Kameras auf Präsenzkongressen

Ein unverzichtbares Instrument

In der heutigen digitalen Welt sind Kameras allgegenwärtig. Sie sind ein unverzichtbares Instrument für die Aufzeichnung von Vorträgen, Präsentationen und anderen wichtigen Ereignissen. Kameras werden auch zunehmend auf Kongressen eingesetzt, um in Präsenz Reden auf der Bühne zu dokumentieren und für eine größere Reichweite zu sorgen. In diesem Blogbeitrag werden wir die Vorteile von Kameras auf einem Kongress erläutern und erklären, warum sie auch auf Präsenzkongressen ein Muss sind.

Speaker im Saal auf großer Leinwand darstellen 

Eine der offensichtlichsten Vorteile von Kameras auf einem Kongress ist die Möglichkeit, Redner auf einer großen Leinwand darzustellen. Dies ist besonders wichtig für Teilnehmende, die in den hinteren Reihen des Saals sitzen und Schwierigkeiten haben, den Redner auf der Bühne zu sehen. Die Verwendung von Kameras ermöglicht es dem Publikum, den Redner auf einer Leinwand in voller Größe zu sehen, was dazu beiträgt, dass alle Teilnehmenden den Vortrag in vollem Umfang verstehen und genießen können.

Bühne mit Mehrfachprojektion

Hauseigene Wissensdatenbank aufbauen und aufwerten

Ein weiterer Vorteil von Kameras auf einem Kongress ist die Möglichkeit, eine hauseigene Wissensdatenbank aufzubauen und aufzuwerten. Die Aufzeichnung der Vorträge und die Bereitstellung der Präsentationen im Nachgang bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, das Gelernte noch einmal anzuschauen und zu vertiefen. Diese Aufzeichnungen können auch für zukünftige Kongresse verwendet werden, um das Wissen und die Erfahrungen der Vergangenheit zu nutzen und weiterzuentwickeln.

Zusätzliche Einnahmen durch den Verkauf der Vorträge

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Kameras auf einem Kongress ist die Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Wenn die Vorträge aufgezeichnet werden, können sie später verkauft werden. Dies ist besonders attraktiv für diejenigen, die nicht am Kongress teilnehmen konnten, aber dennoch an den Vorträgen interessiert sind. Die Aufzeichnungen können online verkauft werden, was dem Veranstalter zusätzliche Einnahmen bringt.

Ausfallsicherheit durch die Zuschaltung der Speaker

Ein weiterer Vorteil von Kameras auf einem Kongress ist die Ausfallsicherheit. Wenn ein Redner aus irgendeinem Grund nicht persönlich anwesend sein kann, können Kameras verwendet werden, um ihn per Videoübertragung zuzuschalten. Auf diese Weise kann der Redner seinen Vortrag halten, ohne tatsächlich physisch anwesend zu sein. Dies ist besonders nützlich, wenn der Redner aus einem anderen Land anreisen müsste und dadurch logistische Herausforderungen entstehen.

Bühne mit 5 Sesseln vor einer LED Wand mit einem Bildausschnitt einer Kamera und eines weiteren Ausschnittes einer Powerpoint Präsentation

Alles zusammen in einem Video

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass Kameras auf Kongressen viele Vorteile bieten, die sowohl den Teilnehmenden als auch den Veranstaltern zugutekommen. Sie ermöglichen es, die Vorträge in einer klaren und verständlichen Art und Weise zu präsentieren und das Wissen langfristig zu sichern. Darüber hinaus können sie zusätzliche Einnahmen generieren und eine Ausfallsicherheit bieten, die bei unvorhergesehenen Ereignissen von unschätzbarem Wert ist. Kameras sind daher ein wichtiger Bestandteil jedes erfolgreichen Kongresses und sollten bei der Planung und Durchführung eines Kongresses sorgfältig berücksichtigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Digitalisierung, Kongresse

    Medienannahme mit Selfupload-Station

  • Digitalisierung, Kongresse

    Selfprint-Stationen auf Kongressen: die praktischen Vorteile

  • Beamer ausleihen, Veranstaltungstechnik

    Tageslicht-Beamer mieten: Darauf müssen Unternehmen achten

  • Kongresse, Wissen

    Moderne Projektion auf Tagungen und Kongressen 

Speaker an einem digitalem RednerpultModernes Speaker Setup
BeamerModerne Projektion auf Tagungen und Kongressen