E-Poster mit KI-Technologie:

Eine neue Dimension der Posterproduktion

Die Digitalisierung hat auch vor der wissenschaftlichen Welt keinen Halt gemacht und revolutioniert kontinuierlich die Art und Weise, wie Forschungsergebnisse präsentiert werden. In diesem Blogartikel wollen wir einen Blick auf E-Poster werfen, die durch die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) zu noch interaktiveren Präsentationsmedien werden.

KI-gesteuerte Zusammenfassungen und Videos

Dank der Fortschritte im Bereich der KI-Technologie ist es nun möglich, eine prägnante Zusammenfassung eines E-Posters zu generieren, die den Betrachter direkt in das Thema einführt. Durch die Analyse des Posterinhalts kann die KI relevante Schlüsselinformationen identifizieren und einen kurzen Text erstellen, der als Einleitung dient. Diese Zusammenfassung ermöglicht es den Zuschauern, sich schnell auf das Wesentliche des Posters einzustellen und einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Darüber hinaus kann die KI das E-Poster auch in ein Video umwandeln, in dem eine virtuelle Person das Poster spricht. Das Aussehen dieser Person kann individuell angepasst werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen, sei es ein seriöser Wissenschaftler, eine sympathische Studentin oder eine andere passende Figur. 

Vorteile der Integration von KI in E-Postern:

  • 1

    Multisensorische Erfahrung: Durch die Einbindung einer Videopräsentation in das E-Poster werden mehrere Sinne angesprochen. Die Zuschauer können nicht nur den Inhalt des Posters lesen, sondern auch visuell und auditiv Informationen aufnehmen. Dies fördert eine tiefere und engagiertere Auseinandersetzung mit dem Thema.

  • 2

    Einfache Übersetzung: Die KI-gesteuerte Umwandlung des Posters in eine andere Sprache erleichtert die globale Verbreitung von Forschungsergebnissen. Wissenschaftler können ihre Arbeiten in verschiedenen Sprachen präsentieren und somit eine breitere Zielgruppe ansprechen und der Internationalität auf Kongressen gerecht werden.

  • 3

    Steigerung der Aufmerksamkeit: Ein E-Poster mit einer kurzen Zusammenfassung und einem ansprechenden Video zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich. Teilnehmende einer Konferenz oder Ausstellung werden eher dazu verleitet, das Poster anzuschauen und sich damit zu beschäftigen, da sie durch die Zusammenfassung und das Video bereits einen Eindruck von der Relevanz und Qualität des Inhalts erhalten.

  • 4

    Flexibilität und Anpassbarkeit: Die KI-gesteuerte Erstellung von Zusammenfassungen und Videos ermöglicht es den Postererstellern, ihr Material flexibel anzupassen und zu aktualisieren. Änderungen im Forschungsprozess oder neue Erkenntnisse können schnell integririert werden, ohne das gesamte Poster neu gestalten zu müssen. Dies spart Zeit und Ressourcen und gewährleistet, dass die neuesten Informationen präsentiert werden.

  • 5

    Personalisierung und Markenbildung: Durch die Möglichkeit, das Aussehen der virtuellen Person im Video anzupassen, können Forscher ihre persönliche Marke stärken und eine Verbindung zu ihrem Publikum herstellen. Eine einheitliche visuelle Präsentation über verschiedene Poster hinweg schafft Wiedererkennungswert und Professionalität.

  • 6

    Barrierefreiheit: Die Integration von Videos in E-Poster ermöglicht es Menschen mit Sehbehinderung oder Leseschwierigkeiten, auf die Inhalte zuzugreifen. Durch das Hören der Informationen können sie sich aktiv an der Konferenz oder Ausstellung beteiligen und von den neuesten Erkenntnissen profitieren.

Fazit

Die Kombination von Künstlicher Intelligenz und E-Postern eröffnet neue Möglichkeiten für die Präsentation wissenschaftlicher Arbeiten. Die Generierung von Zusammenfassungen und die Umwandlung von Postern in Videos mit virtuellen Sprechern bieten zahlreiche Vorteile, darunter eine verbesserte Aufmerksamkeit, eine multimedialere Erfahrung, einfache Übersetzungen und eine personalisierte Markenbildung. 

Diese Technologien erweitern die Präsentationsformate und können bereits jetzt Standard auf Kongressen werden. Indem sie mehr Sinne ansprechen und eine breitere Zielgruppe erreichen, tragen sie zur Förderung des wissenschaftlichen Austauschs und der globalen Zusammenarbeit bei. Die Integration von KI in E-Poster ist zweifellos ein vielversprechender Schritt in Richtung innovativer und interaktiver Präsentationsformen, der bereits Realität ist. 

Leistungen Xscreen

  • Bereitstellung der Touchscreens an verschiedenen Stellen auf dem Kongress

  • Erstellung der KI Videos und zusammenfassenden Texte ausgehend von den Postern mit entsprechend gewünschter Optik der Sprecher

  • Erstellung des Overlays für die Darstellung des E-Posters mit dem KI-Content

  • Beratung in der Anzahl der Screens entsprechend der Anzahl der Poster und Teilnehmerzahl

  • Modulare Rückwande mit Druck des CI der Veranstaltung

  • Audiotechnik zum anhören der Videos auch in einer lauteren Kongressumgebung

Das könnte Sie auch interessieren

  • Kongresse, Nachhaltigkeit

    LED Wände auf Events – die perfekte Lösung für eindrucksvolle Präsentationen

  • Kongresse, Zukunft

    Modernes Speaker Setup

  • Digitalisierung, Kongresse

    Livestreaming: Herausforderungen und Möglichkeiten für Events

  • Digitalisierung, Kongresse

    Medienannahme mit Selfupload-Station

VorschaumonitorDigitale Lösungen und innovative Technologien für Kongresse
Bühne mit großer LichtshowShowcase Tage Rückblick