Tageslicht-Beamer mieten: Darauf müssen Unternehmen achten

Tageslicht Beamer mieten

Tageslicht-Beamer mieten: Darauf müssen Unternehmen achten

Einen idealen Beamer für Projektionen in hellen Räumen oder im Freien zu finden, ist nicht einfach. Ursprünglich waren Projektoren nur für den Einsatz in dunklen Räumen konzipiert. Es dauerte eine Weile bis die Technologie die Nachfrage nach Projektoren, die bei Tageslicht eingesetzt werden können, befriedigen konnte. Selbst mit den Fortschritten gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die Sie beim Tageslicht-Beamer Mieten berücksichtigen müssen.

Welche Faktoren beeinflussen Projektionen bei Tageslicht?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen, dass ein Projektor in der Lage ist, ein Video oder ein Bild bei Tageslicht klar und deutlich zu projizieren. Der Schlüsselfaktor ist jedoch die Gesamthelligkeit des Projektors.

Lumen (lm) ist die standardisierte Einheit für den Lichtstrom, mittels der sich Rückschlüsse auf die Helligkeit einer Lampe ziehen lassen. Der Lichtstrom gibt an, wie viel Licht eine Lichtquelle nach allen Seiten abstrahlt. Anhand der Lumen-Angabe kann eingeschätzt werden, wie hell eine Lampe ist: Je höher der Lumen-Wert ist, desto mehr Licht gibt eine Lampe pro Zeiteinheit ab. (lampe.de)

Die Lumen messen die Helligkeit. Die erforderlichen Lumen hängen davon ab, wofür Ihr Projektor verwendet wird. So spielen die Inhalte, wie beispielsweise Filme oder Präsentationen, die diagonale Bildgröße und die typische Helligkeit des Raumes eine Rolle. Auch die Bildgröße und der Projektionsabstand sind bedeutende Faktoren für die benötigte Helligkeit des Beamers, da mit weiterem Abstand selbstverständlich die Leuchtintensität abnimmt.

Tageslicht und helle Räume benötigen einen Projektor mit 3.000 Lumen oder mehr, sonst können die Zuschauer das Bild nicht sehen. Für Tagungen und Konferenzen empfiehlt sich generell einen Beamer mit mindestens 5.000 Lumen auszuwählen.

Unterschied Farbhelligkeit und Weißhelligkeit

Gerade wenn Unternehmen einen Tageslicht-Beamer mieten, sollten sie einen Blick auf das Datenblatt werfen. Hier stehen häufig zwei verschiedene Helligkeitseinträge: Farbhelligkeit und Weißhelligkeit.

Einfach ausgedrückt, bezieht sich die weiße Helligkeit auf die Verwendung von Projektionen, in den Text vorhanden ist, wie zum Beispiel Präsentationen oder Schwarzweißbildern. Je höher die Weißhelligkeit, desto schärfer und klarer erscheint der schwarze Text.

Die Farbhelligkeit bezieht sich auf die Verwendung des Projektors für Videos, Filme und die Anzeige hochdetaillierter Bilder. Dies wäre eher für Spiele und Heimkinoanwendungen geeignet, aber viele Unternehmen möchten diese Funktionalität ebenfalls nutzen.

Die richtigen Lumen beim Tageslicht-Beamer Mieten auswählen

Eine einfache Regel für die Auswahl des besten Projektors ist: je höher die Lumen desto heller können die Räume sein. In dunklen Räumen funktionieren <3.000 Lumen in der Regel gut. Hellere Räume benötigen jedoch viel höhere Zahlen. Hier sollte der Beamer > 3.000 Lumen aufweisen. Für Projektionen in hellen und weitläufigen Räumen sollten Unternehmen einen Tageslicht-Beamer mieten, > 5.000 Lumen oder mehr aufweist.

Gerade im Freien ist es sehr wichtig, die höchstmögliche Lumenzahl auszuwählen, da es hier keine Möglichkeit gibt, den Projektionsraum abzudunkeln.

Beispiel: Bei einer großen Leinwand von 700 Zentimetern oder mehr, sollte der Projektor mindestens 5.500 Lumen aufweisen.

Projektor und Beamer von Xscreen

Bei Xscreen können Sie Projektoren und Beamer ausleihen, die in jeder Locationen, das perfekte Ergebnis liefern.

Der Einfluss der Sonne auf einen Projektor

Die Sonne ist ein wichtiger Faktor dafür, wie gut ein Projektor für ein Publikum im Freien funktioniert. Bei der Aufstellung von Leinwand und Beamer sollten alle Winkel, in denen die Sonne direkt auf die Leinwand scheint, vermieden werden. Ansonsten wird das Bild auswaschen. Einen weiteren Einfluss auf die Projektion im Tageslicht haben Sonnenblendung und Reflexionen. Diese können aus allen Richtungen kommen.

Von Experten zum Tageslicht Beamer Mieten beraten lassen

Bei der Planung von Tagungen, Konferenzen und Kongressen spielt die Location also für die Wahl der richtigen Technik eine entscheidende Rolle. Denn die Räumlichkeiten bestimmen, welche Leistungen beispielsweise Projektoren bringen müssen.

Unternehmen sollten sich als nicht scheuen, beim Tageslicht-Beamer Mieten auf Experten mit dem nötigen Know-how zurückzugreifen. Diese können beurteilen, wie hoch die Lumen sein müssen, damit Zuschauer eine perfekte Projektion sehen können und das auch in hellen Räumen und im Außenbereich.

Bild: Quark Studio / Pexels

Share this post