Project Description

Sie möchten ein Veranstaltungsprojekt umsetzen? Wie können wir Ihnen helfen?

Anfrage starten
Set-Up im Studio 5 der media city leipzig

Die media city leipzig und Xscreen, setzten dieses Jahr die ARD-Programmwerkstatt gemeinsam als Präsenz-Veranstaltung um.

Im Rahmen des 64. Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilme hat der Mitteldeutsche Rundfunk zur 6. "ARD-Programmwerkstatt zur Zukunft dokumentarischer Produktionen" eingeladen.

PROJEKTDETAILS

DATUM

27. Oktober 2021

KUNDE

Mitteldeutscher Rundfunk

PROJEKTTYP

Das Medienverhalten ändert sich - Streaming & Mediatheken werden mehr und mehr genutzt und sind damit fester Bestandteil der Zukunft.

Präsenz dank passendem Hygienekonzept!

Die Programmwerkstatt hat sich als Forum für Diskussionen und Ideenaustausch bewährt. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema digitaler Umbau in der ARD. Es wurde ein kreativer Diskurs über serielles dokumentarisches Erzählen, Wissens(chafts)journalismus, Diversität und junge Zielgruppenansprache geführt.

Die media city leipzig und ihre Locations Studio 3, 5, 6, Mediengarten und Aftershowflächen boten den Programmverantwortlichen der ARD sowie den Produzent:Innen dokumentarischer Formate viel Raum dafür.

Für die MCA und auch für Xscreen war die ARD-Programmwerkstatt eine besondere Veranstaltung, weil sie komplett in Präsenz mit passendem Hygienekonzept stattfand. Wegeleitsysteme, Abstandsregelungen in den Pausen und Maskenpflicht auf den Wegen zwischen den Studios, sorgten für die nötige Sicherheit, damit sich die TeilnehmerInnen auf den kreativen Austausch mit einem guten Gefühl konzentrieren konnten.

Projekt Galerie

Welche technische Umsetzung hat Xscreen übernommen?

Xscreen stellte die passende LED-Leinwand und Technik, die Tonbetreuung, Mikrophonie und Präsentationstechnik.

Das Team der Media City Atelier (MCA) GmbH war verantwortlich für die Gewerkekoordination bzgl. Location, Bühne, Beleuchtung und Ausstattung, sowie das corona-konforme Umsetzen der Vorgaben des Veranstalters.

Wir danken für die eng verbundene Zusammenarbeit mit der MCA und dass wir unseren Teil für die Gestaltung der Zukunft in der ARD beitragen konnten.